>> IPUG Nord Flyer <<

Unser aktuelles Leistungsangebot (Flyer)
Flyer, Schulbegleitung 02-2016.pdf
PDF-Dokument [797.1 KB]

>> Infos für Schulhelfer <<

Zur Einführung

 

Infoveranstaltung für Schulbegleiter

 

Hinweis in eigener Sache zur Infoveranstaltung "Frustrierte Einzelkämpfer oder motivierte Teamspieler" - veranstaltet von IPUG Nord am 30. April 2016:

 

Moin moin, liebe Schulbegleiterkollegen/-innen,

 

ich grüße Euch alle sehr herzlich!

 

Meine Entscheidung ist mir wirklich nicht leicht gefallen: Die für September 2016 angekündigte Gründung eines Interessenverbands für Schulhelfer wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Nach unserer Informationsversammlung im April 2016 und meinem Gründungsaufruf für einen gemeinsamen starken Interessenverband stellte ich irgendwann im Spätsommer fest, dass die Resonanz nicht so aktiv ausfiel wie von mir erwartet.

 

Offenbar ist die Zeit noch nicht reif für eine schlagkräftige schleswig-holstein-weite Vereinigung aller Menschen, die in der Schulhilfe zu teils selbstausbeuterischen Bedingungen arbeiten.

 

Sobald ich mehr Zeit habe - u.a. bereiten wir der Umzug meines Instituts in großzügig geschnittene Räume in guter Rendsburger Lage vor - versuche ich eine tragfähige Alternative zu entwickeln. Erste Pläne gibt es schon. Diese Interessengruppe wird dann aber nicht mehr allen Schulhelfern offen stehen, sondern mehr eine Art "Zweckverband für Aktivisten" darstellen.

 

Das Diskussionsforum zu unserer Veranstaltung wurde deshalb geschlossen. Natürlich bin ich wie bisher unter meiner Email-Adresse (und Facebook etc) für Anregungen und Kritik zu erreichen.

 

Vielen Dank an Euch alle für die vielen persönlichen Gespräche und die Beiträge im Diskussionsforum!

 

Euer Stephan Bökler

 

Tagesprogramm Info-Veranstaltung am 30.04.16 in Rendsburg
0_30_04_2016_RD_Tagesprogramm.pdf
PDF-Dokument [78.3 KB]
Referat: "Schulbegleiter und Integrationshelfer im Beziehungsgeflecht Jugendhilfe und Schule."
1_30_04_2016_RD_Referat_Beziehungsgeflec[...]
PDF-Dokument [549.4 KB]
Referat: "Fass mich nicht an! – Arbeit mit einem aggressiven Schüler."
2_30_04_2016_RD_Referat_Aggressiver_Schü[...]
PDF-Dokument [526.8 KB]
Referat: "Schulbegleitung und Integrationshilfe in Schleswig-Holstein ‒ Entwicklungen und Perspektiven."
3_30_04_2016_RD_Referat_Perspektiven.pdf
PDF-Dokument [272.1 KB]
Referat: "Wie komme ich klar? ‒ Arbeit mit einem autistischen Schüler."
4_30_04_2016_RD_Referat_Autismus.pdf
PDF-Dokument [43.5 KB]
Positionspapier des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein zur Schulbegleitung
PARITÄTISCHER_SH_Positionspapier_Schulbe[...]
PDF-Dokument [179.6 KB]
sozial 2/2016: Der lange Weg zum inklusiven Lernort
PARITÄTISCHER_SH_sozial_Nr._2.2016_Der_lange_Weg_zum_inklusiven_Lernort
2016-07 (sozial Nr. 2.2016 - Der lange W[...]
PDF-Dokument [1.3 MB]

Wir empfehlen folgende Publikationen zum Thema Schulbegleitung und Integrationshilfe:

 

Informatik-Professor Alexander Markowetz:
Kinder als Bournout-Kandidaten

 

Durchschnittlich einhundert Mal pro Tag greifen Kinder und Jugendliche zu ihrem Smartphone. Etwa 180 Minuten lang werden die Geräte täglich genutzt. Die digitalen Maschinchen sind zum ständigen Begleiter unseres Nachwuchses geworden. Wer keins hat, ist von der sozialen Teilhabe ausgeschlossen. Dieses sagt Informatikprofessor Alexander Markowetz aus Bonn, der im Rahmen einer großen Studie mit rund 300.000 Teilnehmern das Smartphone-Verhalten unserer Bevölkerung untersucht.

 

Viele Eltern, Lehrer und auch wir Schulbegleiter (und leider inzwischen auch die Orthopäden) beobachten den Umgang mit den Mini-Computern mit gemischten Gefühlen. Die ständige digitale Versuchung in der Hosentasche ist durchaus problematisch. Ständige Ablenkung und Unkonzentriertheit sind die Folge. Wir Erzieher spüren dies. Laut Markowetz schafft die ausufernde Mobiltelefon-Nutzung der Minderjährigen den Nährboden für ihren möglichen "Digitalen Burnout".

 

Welche dramatischen Folgen die digitale Permanenz für die Gesundheit und die Lernfähigkeit unserer Kinder und Jugendlichen hat und und wo er Handlungsbedarf in Sachen digitaler Kompetenz sieht, geht Alexander Markowetz in einem Kapitel seines Buches "Digitale Demenz - Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist" auf den Grund. Die Lektüre dieses Buches sollte ein "Muss" für jeden Schulbegleiter und Integrationshelfer sein!

 

S. Regloh

Fachbericht aus der Zeitschrift "Naturarzt" vom März 2016.
Naturarzt 03-2016 - Falsche Freunde im T[...]
PDF-Dokument [620.0 KB]
SHZ, 21.07.2017: Neue Leitplanken für die Schulbegleitung
2017-02-21 (HN - Neue Leitplanken für di[...]
PDF-Dokument [61.0 KB]

IPUG Nord

Institut für pädagogische Personenbetreuung und ganzheitliche Erwachsenen-bildung

 

Ihr Ansprechpartner:

Stephan Bökler

 

Kontakt:

 

Email:

info@ipug-nord.de

 

Post:

Kollunder Straße 2

24768 Rendsburg

 

Telefon:

0 43 31 - 13 58 122

 

Nutzen Sie auch gern unser Kontaktformular.

 

Seiteninhalt aktualisiert am: 16.05.2018

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© IPUG Nord
Institut für pädagogische Personenbetreuung und ganzheitliche Erwachsenenbildung