Zielgruppen

Jugendliche und junge Volljährige, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen auf Unterstützung angewiesen sind, jedoch ohne dass Bedarf an einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung besteht.

Unsere Leistungen nach dem SGB VIII

Unsere ambulanten Hilfen sind differenzierte, auf den Einzelfall abgestimmte pädagogische Hilfsangebote, bei denen die Ziele, Formen und Leistungen der Betreuung variieren. Sie sind alltagsnahe und lebensfeld-orientierte integrative Unterstützung für Familien, Kinder und junge Volljährige.

 

In der Regel wird aufsuchend, d.h. im Lebensumfeld der Klienten, gearbeitet. In einer Maßnahme der ambulanten Hilfe ist es uns wichtig, eine positive Arbeitsbeziehung zu entwickeln, die es den jungen Menschen ermöglicht, sich zu öffnen und Vertrauen zu fassen.

 

Dabei ist es unerlässlich, das gesamte soziale Umfeld einer Familie zu betrachten und gegebenenfalls mit einzubeziehen. Basierend auf den rechtlichen Grundlagen des SGB VIII und KJHG ist es das Ziel der ambulanten Hilfe, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern.

 

Diese Form der Hilfe orientiert sich stark am individuellen Bedarf der Kinder, Jugendlichen und deren Familien. Die Leistungen werden dementsprechend sehr flexibel in Bezug auf Inhalt und Umfang passend auf den jeweiligen Bedarf und entsprechend den fachlichen Überlegungen zugeschnitten.

 

Konkrete Ziele gestalten sich im Prozess mit allen am Hilfeplanverfahren Beteiligten und unter intensiver Mitwirkung der Hilfesuchenden und der beteiligten Kooperationspartner. Die angebotenen Hilfen setzen eine Mitwirkungspflicht des Hilfesuchenden voraus, da mögliche Ziele gemeinsam erarbeitet und verfolgt werden.

 

Alle Handlungsschritte sind zwischen der betreuenden Fachkraft und dem jungen Menschen bzw. dessen Erziehungsberechtigten abzustimmen. Dabei muss den geschlechtsspezifischen Besonderheiten Rechnung getragen werden.

 

IPUG Nord

Institut für pädagogische Personenbetreuung und ganzheitliche Erwachsenen-bildung

 

Ihr Ansprechpartner:

Stephan Bökler

 

Kontakt:

 

Email:

info@ipug-nord.de

 

Post:

Kollunder Straße 2

24768 Rendsburg

 

Telefon:

0 43 31 - 13 58 122

 

Nutzen Sie auch gern unser Kontaktformular.

 

Seiteninhalt aktualisiert am: 07.11.2018

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© IPUG Nord
Institut für pädagogische Personenbetreuung und ganzheitliche Erwachsenenbildung